Der letzte Sieg für Ribbery

Paul und Lea sind heute in der Allianz Arena. Sie wollen das Spiel
sehen, das an diesem Abend passiert und die verschiedenen
Spieler interviewen und am nächsten Tag schreiben sie gleich ein-
en Artikel über das Spiel und wie es ihnen gefallen hat und mit
allen Statistiken. FC Bayern gewinnt 2:0 gegen Dortmund, aber
mehrere Spieler verletzen sich, weil Dortmund sehr schlecht und
sehr aggressiv spielt. Ein knallhartes Spiel. Dieses Sommer will
FC Bayern Sané kaufen. Und Ribbery, Robben und Rafinha gehen
weg. Der Präsident von Dortmund verletzt sich vor lauter Wut, ver-
loren zu haben, auf der Tribühne. Die FC Bayern jedoch feiern ihren
Sieg auf dem Spielfeld und haben zum 29. Mal die Deutsche Meister-
schaft gewonnen. Paul und Lea gehen nach dem Spiel zu Neuer in
die Kabine, um ihm zu gratulieren und ihn zu interviewen.
Sie fragen ihn: „Du warst immer verletzt. Du hast aber trotzdem wei-
ter gespielt. War es schwierig, weiter zu spielen oder wurde der
Schmerz von dem Gedanken zu gewinnen genommen? Neuer: „Das
war ein großer Kampf gegen den Schmerz. Aber für den Sieg mache
ich alles.“ Sie fragen Ribbery: „Das ist deine letzte Trophäe mit
FC Bayern. Bist du sehr traurig, dass du gehen musst?“ Ribbery
sagt: „Ja, das ist superblöd, aber so ist es nun mal. Ich war 16 Jahre
beim FC Bayern und hab fast nur schöne Erinnerungen und trotz-
dem schweren Herzens allen „Tschüss“.“ Paul und Lea danken für
das Interview und gehen nach Hause, um den Artikel für KIKS
weiter zu schreiben.

Mobiles Schreibquartier 2019, Paul und Lea

Verwendet für folgendes Produkt des  w ö r t e r k i o s k: textrollen