Das vergiftete Kind

Es waren einmal arme Eltern, die sich ein Kind wünschten. Nach
welchen Wochen bekamen sie ein Mädchen und sie hieß Angela
und das bedeutet Engel. Und sie sah wie ein Engel aus, mit lock-
igen Haaren und mit den schönen blauen Augen.
An ihrem 16. Geburtstag feierten die Eltern ein großes Fest und
laden alle Dorfbewohner ein. Da mischte sich eine Hexe ein ver-
kleidet als Dienerin. Als die Dienerin ins Küche gegangen ist,
mischte sie ein vergiftetes Zeug in ihren Saft. Da fiel als Angela
das Getränk trank, fiel sie auf einmal auf den Boden. Da er-
schreckten sich die Eltern. Zum Glück war noch eine nette Fee
unter den Gästen. Da sagte die Fee: holt in dem Garten Salat.
Die Fee kochte einen magischen Zaubertrank. Da holte die Fee
einen kleinen Löffel und gibts dem Mädchen langsam in den
Mund. Auf einmal öffnete sie die Augen. Als die Hexe das be-
merkte, geht ihre Verkleidung weg und vor Zorn und Wut
stirbt sie. Und alle Dorfbewohner waren glücklich.
Und dann lebten sie glücklich bis an ihr Ende.

Mobiles Schreibquartier 2019, Evana

Verwendet für folgendes Produkt des  w ö r t e r k i o s k: textrollen